top of page

Grüezi, wie geht es Ihnen?

Aktualisiert: 5. März

Eine Frage, die oft nur rhetorisch ist. Aber die GlücksPost hört hin. Sie gibt den unterschiedlichsten Menschen eine Plattform und will wissen, wie sie sich fühlen.

Diese Woche: Claudia Friederich (50), Persönlichkeitstrainerin aus Horgen ZH.


Mir geht es wirklich sehr, sehr gut. Weil ich jeden Tag als Glücks-Coach und Trainerin sowohl für Menschen wie für Tiere arbeiten darf. Das war schon immer mein Herzenswunsch, und der ist in Erfüllung gegangen. Das passiert nicht vielen Menschen; ich weiss, dass ich sehr privilegiert bin. Ich bekomme jeden Tag Anrufe und E-Mails von Leuten, die unter Angstsituationen leiden oder Stress haben - mit sich selbst, mit ihrem Umfeld, ihrer Firma oder mit ihrem Hund oder Pferd.

Alles, was mit Angst zu tun hat, fühlt sich schwer an und produziert Blockaden. Viele Menschen wissen nicht, wie sie diese Blockaden lösen können. Dann rufen sie mich. Als Glücks-Coach nutze ich die Gabe, ein Geschenk vom Himmel, sie zu lösen, weil ich weiss, wie sich Glücklichsein anfühlt.

Das allein freilich reicht nicht, um Erfolg zu haben. Es braucht auch die Gabe, Dinge zu erkennen und aufzudecken, die im Unterbewusstsein verborgen sind. Erst wenn die Ursache gefunden und die Blockade gelöst ist, kann man anfangen, glücklich zu werden.

Bis jetzt hatte ich noch keinen einzigen Fall, den ich nicht zur Zufriedenheit des Klienten lösen konnte. Bereits als kleines Kind merkte ich, dass ich mit der Kraft meiner Gedanken negative Energien um mich herum auflösen kann.

Ich erkannte auch, dass ich, wenn ich Situationen aus einer anderen Perspektive anschaue, die Antworten finde, die mir Klarheit bringen. Durch diese Gabe kann & ich dies an die Menschen weitergeben, damit auch sie ihr Glück finden können. Glück ist die Summe unserer Gedanken.


Grüezi, wie geht es Ihnen? Claudia Friederich erzählt von ihrem Leben
Interview der GlücksPost Schweiz

Man muss lernen, im Leben das zu machen, woran man Freude hat. Veränderung fangt immer bei dir selber an, denn die Seele drückt sich durch den Körper aus. Mein Glück beruht darauf, dass ich es weitergeben kann. Dafür brenne ich.

Schon als Kind, das auf dem Land aufgewachsen ist, war ich umgeben von Tieren. Deshalb war es für mich normal, dass ich zum Beispiel mit Pferden und Hunden kommunizierte. Die Tiere schickten mir Bilder, wenn es ihnen schlecht ging, sie unzufrieden oder einfach traurig waren. Wenn ich das den Besitzern erzählte, schauten mich diese schief an.

Ich lernte so, dass das nicht ganz normal ist, dass ich mich von der Allgemeinheit der Menschen unterscheide.


Aufgewachsen bin ich in Bayern, mein Vater ist Berner, die Mutter Österreicherin aus Wien. Nach meinem mittleren Bildungsabschluss und einer kaufmännischen Ausbildung im Bankwesen «Ich möchte mein Glück weitergeben» kam ich mit 21 in die Schweiz - für einen Model-Job für Bademode.

Mit meinem Schweizer Pass hatte ich keinerlei Probleme, einen Job zu finden. Nach etwa drei Jahren als Consultant für einen internationalen Wirtschaftsprüfer reiste ich kreuz und quer durch die Schweiz, um Führungspersonal in Schweizer Privatbanken auszubilden. Die Menschen und deren Gedankenwelt haben mich immer schon fasziniert.

Ich wurde oft gefragt, wie ich es schaffe, auch in schwierigen Situationen lachen zu können.

So entstand nach und nach das Bedürfnis, diese Gabe anderen Menschen weiterzugeben.

Man kann nur ein guter Coach sein, wenn man selber durch verschiedenste

Krisen-Situationen

gegangen ist. Die Ausbildungen reichen nicht.

Ich selbst bin

einmal in eine Art Depression gerutscht, habe im schönsten Sommer die Jalousien heruntergelassen und mich untätig ins Bett gelegt. Eine Diagnose wie beispielsweise

Burn-out gab es damals noch nicht. Eines Tages beschloss ich: Jetzt ist Schluss mit Traurigsein. Ich erinnerte mich an meine Kindheit, als ich mit der Kraft meiner Gedanken negative Energie auflöste, und setzte diese Gabe erneut ein. Seither hatte ich - nie mehr so eine tiefe Traurigkeit und bin nur noch glücklich.

33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page